Die wichtigsten Scharlach Symptome:

Anzeichen und Merkmal der Infektion rechtzeitig erkennen:

Die typischen Scharlach Symptome wie die scharlachrote Färbung des Rachens, die Himbeerzunge und der Hautausschlag treten erst nach einiger Zeit auf, davor kommt es zu Schwellungen der Mandeln und plötzlich einsetzenden Fieber.

Typisch für eine Scharlach Erkrankung ist das sehr plötzliche Einsetzen der Erkrankung. Die Anzeichem sind dann aber von Mensch zu Mensch verscheiden. Bei Kindern sind die Symptome oft stärker ausgeprägt als bei Erwachsenen.

Wie erkennt man Scharlach

Da es auch eine Vielzahl von Scharlach-Erkrankungen gibt bei denen keine Symptome auftreten ist es nicht so leicht die Infektion sofort zu erkennen. Da der menschliche Körper bei einer Infektion mit Streptokokken zwar Antikörper aufbaut, kommt es durch die vielzahl der verschiedenen Typen von Streptokokken fast nie zu einer vollständigen Immunität gegen Scharlach.

Erste Anzeichen von Scharlach

Die Scharlach Infektion und auch die ersten Symptome setzen immer plötzlich und heftig ein, dabei kommt es in der Anfangsphase zu hohen Fieberschüben und dicken Halslymphknoten (Mandeln/ Mandelentzündung), der Innenraum des Halses ist feuerrot (scharlachrot) und entzündet sich. Bei Kindern bemerkt man die Scharlach Infektion meist zuerst an den Schluckbeschwerden, Kinder verweigern dann das Essen weil Ihnen das Schlucken der Speisen weh tut.

Zu Beginn der Scharlach Symptome ist die Zunge von einem dicken Belag beschlagen, dieser fällt nach einigen Tagen ab und die Zunge glänzt leuchtend rot. Am zweitem Tag der Erkrankung kann es schon zum
Hautausschlag kommen. Dabei entwickeln sich stecknadelgroße, erhobene hellrote Pünktchen. Der Hautausschlag breitet sich vom Kopf des Betroffenen über große Bereiche des Körpers aus. Der Bereich um den Mund bleibt dabei Ausschlagsfrei, die Innenseiten der Beine sind besonders betroffen. An den Handflächen und Fußsohlen kommt es dabei zu sogenannten Schuppungen, diese treten auch dann oft auf, wenn andere Symptome der Scharlach Infektion fehlen.

Scharlach Symptome im Überblick

  • ansteigendes Fieber Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Schluckbeschwerden
  • Erbrechen, Bauchschmerzen und Unwohlsein
  • Entzündung der Mandeln
  • Rote Färbung des Rachens
  • Hals- Lymphknoten schwellen an
  • Himbeerfarbene Zunge (Himbeerzunge) mit hervorstehenden Geschmacksknospen
  • großflächiger sandpapierähnlicher Hautausschlag an den Leisten oder am Bauch

Scharlach Symptome werden durch den Streptokokken Erreger ausgelöst und gehören zu den meldepflichtigen Erkrankungen. Gerade zu Beginn sind die Scharlach Symptome nicht immer einfach zu erkennen. Die Erkrankung startet bei jedem Kind unterschiedlich. Vom leichten Unwohlsein bis hin zu Fieber und Erbrechen ist alles möglich.

Daher ist es empfehlenswert, schon auf leichte Veränderungen des Kindes rechtzeitig zu reagieren. Aber auch Erwachsene haben keine Immunität gegen Scharlach. Hier kann es ebenfalls zu einer Erkrankung kommen, die behandlungsbedürftig ist.

Scharlach beginnt mit Fieber

Fieber ist eines der sichersten Scharlach Symptome. Meist kommt es plötzlich und ohne vorherige Anzeichen. Geschwollene Mandeln und Halsschmerzen gehören auch dazu. Diese Scharlach Symptome können auch Erbrechen auslösen.

Himbeerzunge und Zungenbelag

Gerade bei Erwachsenen besteht das Problem, dass die Scharlach Symptome zu Anfang nicht klar erkennbar sind, da der Körper nicht stark auf die Streptokokken reagiert und nur mit leichten Anzeichen reagiert. Ist die Erkrankung ausgebrochen, beginnen hohe Fieberschübe.

Hals und Zunge färben sich rot. Daher kommt auch die Bezeichnung „Himbeerzunge“, die als eines der sichersten Erkennungszeichen gilt. Hierbei ist jedoch wichtig zu wissen, dass die Himbeerzunge keines der frühen Scharlach Symptome ist. Erst einmal weist die Zunge einen dicken und hellen Belag auf, der einen unangenehmen Geschmack hat. Nach einigen Tagen fällt der Belag ab und darunter kommt die stark gerötete Zunge zum Vorschein. Um Halsschmerzen und den Ausschlag im Mund zu lindern, werden Kräutertees und leichte Gurgellösungen empfohlen. Fiebersenkende Mittel sollten vor allem bei Kindern gereicht werden, die zu Fieberkrämpfen neigen.

Typischer Scharlach Ausschlag

Weitere Symptome, die nach einigen Tagen auftreten, sind rote Punkte am Körper. Hierbei handelt es sich um einen erkrankungstypischen Hautausschlag. Dieser Hautausschlag beginnt am Kopf und wandert dann weiter nach unten. Anders als Windpocken sind die Punkte klein und nicht mit Wasser gefüllt. Trockene Haut an den Händen und Füßen geht aus diesem Hautausschlag hervor.  Scharlach-Ausschlag

Seltene Scharlach Symptome

Es gibt einige Scharlach Symptome, die nicht immer auftreten müssen und eher selten sind, aber dennoch aus der Infektion mit Streptokokken hervorgehen können. Dazu gehören Entzündungen in den Gelenken, die auf den ersten Blick wie Muskelkater oder erste Anzeichen einer Grippe wirken. Daher ist es empfehlenswert, auch diese Anzeichen bei einem Arztbesuch zu erwähnen.

Wenn es zu einer Ausbreitung der Streptokokken Bakterien kommt, kann es in wenigen Fällen zu Scharlach Symptomen wie kleineren Abszessen und Entzündungen an den Gelenken kommen. Auch die Mittelohrentzündung kann eine seltene Folgeerkrankung von Scharlach sein. Um Folgeerkrankungen an der Organen und Komplikationen zu vermeiden, sollte nach Abheilung der Scharlach Symptome eine Endkontrolle durch den Arzt stattfinden.

Als Folgeerkrankung gilt die Mittelohrentzündung. Nicht selten werden Erwachsene erst durch solche Folgeerkrankungen darauf aufmerksam, dass sie eigentlich an Scharlach erkrankt sind. Dies hängt damit zusammen, dass Erwachsene dazu neigen, die Scharlach Symptome einer Erkältung zuzuordnen, diese mit Hausmitteln zu behandeln und den Weg zum Arzt nicht suchen.

Der Unterschied zwischen Angina und Scharlach

Häufig werden die Scharlach Symptome auch mit einer Angina verwechselt. Diese kann ebenfalls durch Streptokokken ausgelöst werden. Um sicherzugehen, um welche Erkrankung es sich tatsächlich handelt, sollte immer ein Arzt aufgesucht werden. Dieser stellt auch einen Therapieplan zusammen. In der Regel ist die Einnahme von Antibiotika unausweichlich, dies gilt für Kinder und Erwachsene.

Bitte zuhause bleiben!

Zudem handelt es sich bei Scharlach um eine hoch ansteckende Erkrankung. Daher sollte schon beim Auftreten der ersten Symptome gehandelt werden. Kindergarten, Schule oder auch der Arbeitgeber müssen informiert werden, wenn der Arzt Scharlach durch einen Abstrich festgestellt hat.

aktualisiert: Anna Nilsson,

weiterführende Informationen:

So kommt es zur Ansteckung mit Scharlach?

http://www.eltern.de/kleinkind/gesundheit/scharlach.html

© Scharlach Informationen
Alle Inhalte rechtlich geschützt.